Neues Video zu cobra! Sperrvermerke für E-Mails, Briefe und Anrufe…

p17 GmbH
cobra CRM BI cobra CRM PRO cobra CRM PLUS / Kommentare 0

Im neuen Video erfahren Sie unter anderem, wie Sie die Zusatzunktion „Sperrvermerk“ nutzen, um zum Beispiel den ungewollten Versand von E-Mails zu unterbinden. Die Möglichkeit via Checkbox schnell und einfach Sperrvermerke zu hinterlegen ist äußerst praktisch und macht die Umsetzung praktikabel.

Sperrvermerk in der Adressansicht

Ist der Sperrvermerk gesetzt, zum Beispiel, wie auf der „Keine E-Mails“ Checkbox, wird beim Klick auf das E-Mail Symbol direkt der Hinweis zum Sperrvermerk gegeben. Zusätzlich wird auch der Serien-E-Mail-Assistent mit der Information versorgt. Ein E-Mail Versand wird damit verhindert.

Konfiguration der Sperrvermerke im cobra CRM

Wie stellen Sie gewünschten Sperrvermerke in ihrem cobra CRM PRO oder cobra CRM PLUS ein? Hierzu gehen Sie in die Datenbankeinstellungen in den Reiter „Datei“, „Datenbank“, „Datenbankstruktur“. Im Fenster können im Anschluss die entsprechenden Felder ausgewählt werden. Im Video wird der Feldname „keine E-Mails“ die Option „E-Mail Sperrvermerk“. So wird definiert, dass keine E-Mails verschickt werden können. Darüber hinaus können Sperrvermerke für Anrufe, Briefe oder die Bearbeitung der personenbezogenen Daten gesetzt werden. Bei inaktiven Datensätzen kann das Verhalten in den cobra CRM Lösungen separat eingestellt werden. Dazu wechseln Sie wieder in den Bereich „Datei“, „Datenbank“ und anschließend in die allgemeinen Einstellungen. Im Reiter „weitere“ kann das Verhalten bei inaktiven Datensätzen konfiguriert werden.

Wie leicht das Hinterlegen von Sperrvermerken in cobra funktioniert, schauen Sie sich am besten direkt im Video an: https://www.youtube.com/watch?v=cmMkKjfVLcc&t=66s

So stellen Sie sicher, dass Sie und ihre Mitarbeiter datenschutzkonform arbeiten können. Für Fragen zur DSGVO Funktionen in cobra CRM PRO und cobra CRM BI rufen Sie einfach an. Unsere cobra Experten stehen mit Rat und Tat zur Seite.